Startseite » ISTP: Ratschläge für ein erfülltes Leben

ISTP: Ratschläge für ein erfülltes Leben

ISTP haben in der Regel einen treuen Freundeskreis, zu dem sie passen und in dem sie sich wohl fühlen. Die Probleme, die ISTP’s haben, wenn es darum geht, sich in unsere Welt einzufügen, haben in der Regel nicht mit platonischen Freundschaften zu tun. Normalerweise hat der ISTP Schwierigkeiten, eine Liebesbeziehung zu finden und aufrechtzuerhalten. Der ISTP hat in der Regel sehr einfache Bedürfnisse und Erwartungen an seine Partner und sind überrascht und verwirrt, wenn sie feststellen, dass ihre Partner komplexere Anforderungen haben. Sie fühlen sich unzureichend, um die Bedürfnisse ihres Partners zu erfüllen, und beginnen sich mit der Situation unwohl zu fühlen, da sie merken, dass von ihnen etwas erwartet wird das ihnen unbekannt ist. Sie ziehen sich aus der Beziehung zurück. Außerhalb einer Beziehung fühlen sie sich noch ungeliebter und nicht gewürdigt, haben aber Angst, sich auf eine Beziehung einzulassen weil sie Ablehnung und Verletzung fürchten.

Erwarten Sie von sich selbst nicht, dass Sie ein Meister im Spiel der Gefühle sind. Seien Sie Sie selbst, aber denken Sie daran, dass es eine Grundvoraussetzung für menschlichen Anstand gibt, die in Beziehungen eingehalten werden muss. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was das bedeutet, beobachten Sie besonders aufmerksam, wie sich Menschen in “guten” festen Beziehungen zueinander verhalten, so dass Sie feststellen können wo die Grenzen gezogen werden.

Das Erweitern Ihrer Welt und Ihrer Erfahrungen wird Ihr Verständnis für menschliche Erwartungen verbessern. Versuchen Sie, den Persönlichkeitstyp der Menschen herauszufinden, die Sie kennen und in Ihrem Leben begegnen. Haben Sie keine Angst vor dem Unbekannten. Sie können es bewältigen.

Zehn Lebensregeln für den Erfolg eines ISTP:

1. Stärken Sie Ihre Stärken! Erkennen Sie Ihre Begabung, Ihre physische Umgebung zu meistern, und geben Sie sich viele Gelegenheiten, Ihre Fähigkeiten zu trainieren. Reiten Sie, spielen Sie, malen Sie, arbeiten Sie. Ein Großteil Ihres Wohlbefindens wird sich aus diesen Erfahrungen speisen.

2. Stellen Sie sich Ihren Schwächen! Stellen Sie sich Ihrer Angst vor dem Unbekannten, und begeben Sie sich in neue Situationen. Erleben Sie neue Aktivitäten und Menschen mit neuen Perspektiven.

3. Sprechen Sie über Ihre Gedanken. Diskutieren Sie Ihre Ideen und Wahrnehmungen mit anderen

4. Haben Sie keine Angst zu lieben. Das ist nur Ihre alte minderwertige Funktion, die versucht, Sie davon zu überzeugen, dass Sie ungeliebt und nicht liebenswert sind. Das ist nicht wahr. Nur weil Sie nicht sicher sind was Sie mit sich anfangen sollen, heißt das nicht, dass Sie es nicht lernen können!

5. Respektieren Sie Ihr Bedürfnis nach Aktion. Verstehen Sie, dass Sie aktiv mit Ihrer Umgebung arbeiten müssen, um “im Fluss“ mit dem Leben zu sein. Wählen Sie einen Partner und Weggefährten, die einen aktiven Lebensstil schätzen.

6. Erkennen Sie soziale Prinzipien. Erkennen Sie, dass unsere Gesellschaft um einige grundlegende soziale Prinzipien herum funktioniert und dass unsere Gesellschaft versagen würde, wenn diese Prinzipien nicht aufrechterhalten werden.

7. Es ist OK, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen. Verstehen Sie, dass der einzige Weg zu wachsen darin besteht aus Ihrer Komfortzone herauszukommen. Wenn Sie sich mit einer Idee oder Situation unwohl fühlen, weil Sie nicht sicher sind, wie Sie sich verhalten sollen, ist das gut!

8. Identifizieren Sie Ihre Gefühle und drücken Sie sie aus. Sie haben vielleicht Schwierigkeiten, herauszufinden, was Sie für jemanden empfinden, mit dem Sie liiert sind. Es ist wichtig, dass Sie dies herausfinden. Führen Sie jemanden nicht mit Ihrer Ambivalenz an der Nase herum. Wenn Sie feststellen, dass Sie die Person schätzen, sagen Sie ihr das jedes Mal, wenn Sie an sie denken.

9. Seien Sie achtsam gegenüber anderen. Versuchen Sie wirklich zu erkennen, woher die Menschen kommen. Ihre Ideen, Gedanken und Prioritäten sind anders als Ihre. Sie haben etwas zu anbieten.

10. Gehen Sie vom Besten aus. Quälen Sie sich nicht mit Ängsten und dunklen Fantasien. Erwarten Sie das Beste, und das Beste wird kommen.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DEN ISTP:

ISTP: Typbeschreibung
ISTP: Beziehungen
ISTP: Stärken & Schwächen