Startseite » ISTJ: Ratschläge für ein erfülltes Leben

ISTJ: Ratschläge für ein erfülltes Leben

Menschen aller Persönlichkeitstypen haben manchmal Probleme im Umgang mit bestimmten Aspekten der Gesellschaft und der menschlichen Interaktion. Für den ISTJ sind die Probleme im Allgemeinen damit verbunden, dass er nicht in der Lage ist, Verhaltensweisen zu tolerieren, die außerhalb der wahrgenommenen Normen liegen, und dass er sich nicht bemüht, die emotionalen Bedürfnisse anderer zu befriedigen. ISTJs, die erkennen, dass ihr Wissen und ihre Erfahrung durch die Synergie mit dem Wissen und der Erfahrung anderer Menschen bereichert werden können, werden feststellen, dass sie befriedigende Beziehungen zu anderen Menschen haben können.

Häufig gerät der ISTJ in Schwierigkeiten, wenn er versucht, die äußere Welt zu ordnen und zu strukturieren, anstatt seine eigene innere Welt. Der Versuch, Menschen in ein vordefiniertes, akzeptables System einzuordnen, ist problematisch. Die Persönlichkeitstypen, die das einzigartige Individuum schätzen, werden sich durch den offensichtlichen Mangel an Respekt für ihre Person beleidigt fühlen. Menschen mit Persönlichkeitstypen, die gesellschaftlichen Werten folgen, werden ihr eigenes System ehren wollen, anstatt gezwungen zu werden einem zu folgen.

Achten Sie darauf, dass Sie sich die Idee eines anderen vollständig anhören, bevor Sie sie beurteilen. Stellen Sie Fragen, wenn nötig. Tun Sie alles, was nötig ist, um sicherzustellen, dass Sie die Idee verstehen. Fangen Sie nicht an, etwas zu beurteilen, bevor Sie die Details verstanden haben.

Versuchen Sie, den Persönlichkeitstyp von jedem zu identifizieren, dem Sie in Ihrem Leben häufig begegnen. Bevor Sie ein Gespräch mit einer anderen Person beginnen, halten Sie einen Moment inne und schauen Sie diese Person an. Nehmen Sie die Haltung und die Gefühle dieser Person in diesem Moment auf.

Zehn Regeln, nach denen Sie leben sollten, um als ISTJ erfolgreich zu sein:

1. Stärken Sie Ihre Stärken! Tun Sie Dinge, bei denen Sie Ihre hervorragenden organisatorischen und logischen Fähigkeiten zur Entfaltung bringen. Erforschen Sie die Welt der Betriebswirtschaft, Buchhaltung und Medizin.

2. Stellen Sie sich Ihren Schwächen! Sehen Sie Ihre Schwächen als das, was sie sind, und versuchen Sie sie zu überwinden. Versuchen Sie vor allem, Ihr Urteilsvermögen mit Ihrem internen Wissensschatz zu vergleichen und nicht als Mittel, um die Ideen anderer zu missachten.

3. Spielen Sie Ihre Gedanken durch. Sie müssen durch Ihre riesige Gedanken- und Ideenwelt durchgehen, um die Dinge ins rechte Licht zu rücken. Geben Sie sich die nötige Zeit und nutzen Sie die Möglichkeit, Ideen mit anderen zu besprechen. Manche finden, dass die Externalisierung Ihrer Gedanken eine wertvolle Übung ist, ebenso wie das Ausdrücken Ihrer Ideen.

4. Nehmen Sie alles auf. Lehnen Sie Ideen nicht vorschnell ab, weil Sie die Person, die sie entwickelt, nicht respektieren oder weil Sie denken, Sie wüssten schon alles.

5. Bremsen Sie Ihr Verlangen, andere zu kontrollieren. Denken Sie daran, dass die meisten Menschen nicht kontrolliert werden wollen. Wenden Sie Ihre kontrollierenden Tendenzen eher nach innen als nach außen. Sie können nur sich selbst wirklich kontrollieren.

6. Seien Sie achtsam gegenüber anderen. Nehmen Sie sich Zeit, um wahrzunehmen, woher andere kommen. Was ist ihr Persönlichkeitstyp? Wie fühlen sie sich derzeit?

7. Seien Sie für sich selbst verantwortlich. Schieben Sie die Probleme in Ihrem Leben nicht auf andere

Menschen. Suchen Sie in Ihrem Inneren nach Lösungen.

8. Seien Sie nicht so hart in Ihren Erwartungen und beurteilen Sie sich selbst, wie Sie andere beurteilen.

9. Gehen Sie vom Besten aus. Machen Sie sich und anderen keinen Kummer, indem Sie sich mit den Schattenseiten von allem beschäftigen. So wie es eine positive Ladung für jede negative Ladung gibt, gibt es eine helle Seite zu jeder Dunklen. Denken Sie daran, dass positive Situationen durch positive Einstellungen geschaffen werden, und umgekehrt. Erwarten Sie das Beste, und das Beste wird sich ergeben.

10. Es gibt nichts zu fürchten außer der Furcht selbst. Manchmal ist es notwendig, ein Risiko einzugehen, um Veränderung zu initiieren. Haben Sie keine Angst, dies zu tun, wenn die Zeit gekommen ist.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DEN ISTJ:

ISTJ: Typbeschreibung
ISTJ: Beziehungen
ISTJ: Stärken & Schwächen