Startseite » ISFJ: Ratschläge für ein erfülltes Leben

ISFJ: Ratschläge für ein erfülltes Leben

Manche ISFJs haben Schwierigkeiten, sich in unsere Gesellschaft einzufügen. Diese Probleme rühren meist durch eine verminderte Nutzung des extravertierten Fühlens: das Fehlen eines starken, nach außen gerichteten Wertesystem, das es erlaubt, eine oft zweideutige und dennoch stark verteidigte Weltsicht, die wenig Bezug zur konkreten Realität hat, die Persönlichkeit zu kontrollieren. Ein ISFJ, der versucht, die die Gefühle anderer zu fühlen und zu bewerten, wird ein klareres, objektiveres Verständnis dafür haben, dass die Gesellschaft nicht nur von Strukturen abhängt, sondern auch davon, wie menschliche Werte sie zu dem machen, was sie sind. Er oder sie wird auch bequemer und weniger geneigt sein zu verlangen, dass die Welt einem abstrakten Kodex/Wertesystem entspricht. Solche gut angepassten ISFJs werden sich glücklich in unsere Gesellschaft einfügen.

Was Ihnen dabei helfen kann, Ihr extravertiertes Gefühl stärker auszuleben, sind folgende Punkte:

Achten Sie darauf, zu versuchen, herauszufinden, warum andere so fühlen, wie sie es tun. Versuchen Sie, die Verbindungen zwischen ihren Gefühlen und der Art und Weise, wie sie die Welt sehen zu verstehen. Denken Sie an die Zeiten und Situationen in Ihrem Leben, in denen Sie sich von anderen missverstanden oder missachtet fühlten. Versuchen Sie nun zu verstehen, wie ein oder zwei andere Menschen die Situation sehen würden. Versuchen Sie nicht, anzunehmen, dass sie so urteilen würden wie Sie selbst: “Sie müsste sich genauso fühlen, wenn ihr das passieren würde”, oder “Er würde seine Meinung ändern, wenn er die Dinge aus meiner Sicht sehen würde”. Versuchen Sie stattdessen zu verstehen, wie sie die Situation wirklich sehen würden.

Denken Sie an die Menschen, die Ihnen am nächsten sind. Während Sie an jede Person denken, sagen Sie sich “Diese Person hat ihr eigenes Leben und ist mehr mit ihrem eigenen Leben beschäftigt als mit meinem.” Denken Sie daran, dass dies nicht bedeutet, dass sie sich nicht um Sie kümmern.

Zehn Regeln, nach denen Sie leben müssen, um als ISFJ Erfolg zu haben:

1. Verbessern Sie Ihre Stärken! Lassen Sie Ihr Talent für das Erkennen von Harmonie und Gleichgewicht in die Welt um Sie herum heraus und zeigen Sie der Welt Ihre Gaben. Erlauben Sie sich Gelegenheiten zu ergreifen, Dinge zu gestalten, neu zu organisieren und auszubalancieren.

2. Stellen Sie sich Ihren Schwächen! Erkennen und akzeptieren Sie, dass manche Dinge nie so sein werden, wie Sie sie gerne hätten. Verstehen Sie, dass die Gefühle anderer Menschen manchmal wichtiger sind als die Frage, ob sie richtig oder falsch sind. Indem Sie sich Ihren Schwächen stellen, ehren Sie Ihr wahres Selbst und das der anderen.

3. Entdecken Sie die Welt der anderen. Lassen Sie sich nicht in die Falle tappen, zu denken, dass Sie immer zu wissen, was für andere richtig ist. Öffnen Sie Ihr Herz für die Möglichkeit zu verstehen, dass ihre wahren Bedürfnisse etwas sind, das durch Beziehung entdeckt werden muss und erkennen Sie an, dass deren Welt vielleicht ganz anders ist, aber genauso gültig wie Ihre eigene.

4. Seien Sie nicht zu voreilig. Versuchen Sie, die Dinge auf sich beruhen zu lassen, bevor Sie ein Urteil fällen. Sie können anderen erlauben, das Beste für sich selbst zu entdecken, während Sie sich in seine Sichtweise einfühlen.

5. Betrachten Sie die Welt mit Vorsicht. Denken Sie daran, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie von der Oberfläche zu sein scheinen. Vielleicht müssen Sie tiefer schauen, um die Wahrheit zu entdecken, besonders wenn es scheint, dass Sie sich Ihres ersten schnellen Urteils sicher sind.

6. Versuchen Sie, andere einen Teil der Last übernehmen zu lassen. Indem Sie andere helfen lassen, lassen Sie die Dinge nicht außer Kontrolle geraten, sondern bestätigen ihr eigenes Bedürfnis, andere an Ihrem Leben teilzuhaben.

7. Seien Sie anderen gegenüber rechenschaftspflichtig. Denken Sie daran, dass auch sie Sie und Ihre Bedürfnisse verstehen müssen.

8. Schränken Sie sich nicht selbst ein. In Ihrer Komfortzone zu bleiben, ist auf Dauer selbstzerstörerisch. Versuchen Sie, jeden Tag zu einem Tag zu machen, an dem Sie rausgehen und ein etwas anderes über die Welt und andere zu entdecken. Das wird Ihren Horizont erweitern und bringt neue Ideen und Möglichkeiten.

9. Gehen Sie vom Besten aus und suchen Sie es. Warten Sie nicht darauf, dass andere Ihre Erwartungen erfüllen.

10. Wenn Sie Zweifel haben, bitten Sie um Hilfe! Wenn Sie sich bei etwas oder jemandem unsicher sind, holen Sie sich Rat von anderen, denen Sie vertrauen.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DEN ISFJ:

ISFJ: Typbeschreibung
ISFJ: Beziehungen
ISFJ: Stärken & Schwächen