Startseite » ENTP: Typenbeschreibung

ENTP: Typenbeschreibung

ENTPs sind Ideenmenschen. Ihre Wahrnehmungsfähigkeiten lassen sie überall Möglichkeiten sehen. Sie sind aufgeregt und begeistert von ihren Ideen und sind in der Lage, ihre Begeisterung auf andere zu übertragen. Auf diese Weise bekommen sie die Unterstützung, die sie brauchen, um ihre Visionen zu verwirklichen. ENTPs sind weniger daran interessiert, Aktionspläne zu entwickeln oder Entscheidungen zu treffen, als daran, Möglichkeiten und Ideen zu entwickeln.

Die Umsetzung einer Idee zu verfolgen, ist für den ENTP normalerweise eine lästige Pflicht. Bei einigen ENTPs führt dies zu der Angewohnheit, nie zu beenden, was sie beginnen. Der ENTP, der seinen Denkprozess nicht entwickelt hat, wird Probleme damit haben, enthusiastisch von Idee zu Idee zu springen, ohne ihre Pläne zu Ende zu führen. Der ENTP muss darauf achten, dass er seine Ideen vollständig durchdenkt, um sie zu seinem Vorteil zu nutzen.

Der Hilfsprozess des ENTP, das Introvertierte Denken, treibt seinen Entscheidungsfindungsprozess an. Obwohl der ENTP mehr daran interessiert ist, Informationen aufzunehmen als Entscheidungen zu treffen, ist er sehr rational und logisch, wenn es darum geht, Schlussfolgerungen zu ziehen. Wenn sie das Denken auf ihre intuitiven Wahrnehmungen anwenden, kann das Ergebnis in der Tat sehr stark und beeinflussbar sein. Ein gut entwickelter ENTP ist extrem visionär, erfinderisch und unternehmungslustig.

ENTPs sind fließende Gesprächspartner, geistig schnell und genießen das verbale Sparring mit anderen. Sie lieben es, über Themen zu debattieren und wechseln manchmal sogar die Seiten, nur weil sie die Debatte lieben. Wenn sie ihre jedoch ihre grundlegenden Prinzipien äußern, können sie sich unbeholfen verhalten.

Der ENTP versteht eine Situation schnell und genau und handelt objektiv und logisch nach der Situation. Ihre denkende Seite trifft ihre Handlungen und Entscheidungen auf der Grundlage einer objektiven Liste von Regeln oder Gesetzen. Wenn ein ENTP beispielsweise als Anwalt arbeitet und jemanden verteidigt, der tatsächlich ein Verbrechen begangen hat, wird er wahrscheinlich Lücken im Gesetz ausnutzen, um ihren Klienten aus der Patsche zu helfen. Wenn sie den Fall tatsächlich gewinnen würden, würden sie ihre Handlungen als völlig fair und der Situation angemessen ansehen, weil ihre Handlungen rechtmäßig waren. Die Schuld oder Unschuld des ihres Klienten wäre nicht so relevant. Wenn diese Art des Denkens beim ENTP unvollständig unkontrolliert abläuft, könnte dies zu einem Charakter führen, der von anderen als unethisch oder sogar unehrlich wahrgenommen wird.

ERFAHRE MEHR ÜBER ENTPs:

ENTP: Beziehungen
ENTP: Stärken & Schwächen
ENTP: Regeln & Ratschläge