Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » 4 Tipps für natürliche Führungspersönlichkeiten, die in Einstiegspositionen feststecken

4 Tipps für natürliche Führungspersönlichkeiten, die in Einstiegspositionen feststecken

Der erste Job entpuppt sich selten als Traumjob. Die meisten Menschen, egal wie ehrgeizig sie sind, akzeptieren, dass sie in den ersten Jahren ihrer beruflichen Laufbahn die Drecksarbeit machen werden. Aber was passiert, wenn man die mühsame und alltägliche Routinearbeit nicht ertragen kann? Wie soll ein hungriger, führungsorientierter Mitarbeiter wie Sie das Karussell der Einstiegsarbeit überleben?

Die Antwort ist einfach: Sie müssen jede Chance ergreifen, die sich Ihnen bietet. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie einen Einstiegsjob mit Bravour meistern und gleichzeitig Ihre herausragenden Führungsqualitäten ins Rampenlicht stellen.

FÜHRUNGSVERANTWORTUNG MIT BRAVOUR MEISTERN

Sie sitzen also in einer nicht ganz so idealen Position fest. Das bedeutet nicht, dass Ihr Chef Sie unterdrücken will. Die meisten Vorgesetzten sind gerne bereit, Ihnen eine wichtigere Rolle im Unternehmen zu übertragen, vor allem, wenn Sie die Aufgaben übernehmen können, die sie nachts nicht schlafen lassen.

Fragen Sie sich: Gibt es ein komplexes neues Projekt, das Sie leiten könnten? Könnten Sie analysieren, wie viel Geld das Unternehmen durch eine neue Initiative einsparen könnte? Könnten Sie ein Team von Freiwilligen für ein gemeinnütziges Projekt leiten? Wenn Sie eine Aufgabe übernehmen, die kein anderer übernehmen will, erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit und setzen sich selbst an die Spitze, wenn sich eine bessere Aufgabe ergibt.

BILDEN SIE SICH WEITER

Wenn Aufstiegsprojekte schwer zu bekommen sind, versuchen Sie, andere Möglichkeiten zu finden, Ihr Wissen zu erweitern. Viele Unternehmen bieten Ihnen Anreize für den Erwerb einer karriererelevanten Zertifizierung, indem sie Sie entweder für Studienzwecke freistellen oder für zusätzliche Qualifizierungsmaßnahmen bezahlen.

Wenn Sie für die Stelle, die Sie bekleiden, bereits überqualifiziert sind, sollten Sie Ihre Soft Skills unter die Lupe nehmen. Würden Sie von einem weiteren Training Ihrer Kommunikationsfähigkeiten profitieren? Müssen Ihre strategischen Problemlösungskompetenzen aufgefrischt werden? Recherchieren Sie Ihre Möglichkeiten, und seien Sie bereit, Ihrem Chef zu zeigen, wie eine solche Schulung dem Unternehmen zugute kommen würde. Ihr Enthusiasmus wird nicht unbemerkt bleiben – und Sie werden Ihren Job aufpeppen und die alltägliche Langeweile lindern.

HOLEN SIE SICH HILFE VON EINEM MENTOR

Mark Zuckerberg, Bill Gates und Richard Branson haben nicht gejammert, als sich ihre Ideen nicht durchsetzten. Stattdessen taten sie das, was die meisten Menschen tun, die beruflich vorankommen wollen – sie holten sich den Rat eines Mentors.

Mentoren gibt es in allen Formen und Größen. Wenn Sie sich umhören, finden Sie vielleicht einen Vorgesetzten in Ihrem Unternehmen, der bereit ist, Ihnen den Weg durch die Abgründe des Berufseinstiegs zu weisen. Wenn Sie intern keinen Mentor finden können, wenden Sie sich an Ihre Kontakte in der Branche oder an Ihr Alumni-Netzwerk.

Die Beratung durch einen Mentor bietet zahlreiche Vorteile. Wenn Sie zugeben, dass Sie Hilfe brauchen, zeigt das, dass Sie verletzlich sind, das Wissen anderer respektieren und bereit sind zu lernen – alles sehr gefragte Eigenschaften. Und wenn es an der Zeit ist, sich zu bewerben, können Sie dies mit der Empfehlung Ihres Mentors tun. Der Mentor kann für Ihr Führungspotenzial bürgen, auch wenn Sie in Ihrer beruflichen Laufbahn noch nicht so gut abgeschnitten haben.

SEIEN SIE NETT ZU ALLEN

Networking ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Karrierepotenzial zu steigern, auch wenn es sich nicht sofort auszahlt. Der Kontakt zu Ihren Mitarbeitern – vom CEO bis zu den Verwaltungsassistenten – ist ein todsicherer Weg, die richtigen, karrierefördernden Kontakte zu knüpfen.

Am besten ist es, nett zu sein. Wenn Sie Ihre Führungsambitionen aufs Spiel setzen, könnte Ihnen das den Ruf einbringen, eine Nummer zu groß zu sein. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, der Kollege zu sein, den alle lieben. Lächeln Sie über die lästigen Aufgaben hinweg, stellen Sie sich der Herausforderung, seien Sie ein Teamplayer und loben Sie, wo Lob angebracht ist. Dies sind die Verhaltensweisen, die andere Menschen bewundern und denen sie nacheifern wollen. Mit diesem Verhalten werden Sie nicht nur wahrgenommen, sondern erhalten auch die volle Unterstützung Ihrer Vorgesetzten und Kollegen, wenn Sie sich schließlich für eine Führungsrolle bewerben.

Denken Sie daran, dass es keine Frist gibt, um von der Einstiegsebene in die Führungsetage zu gelangen. Erfolg ist immer erreichbar, und selbst wenn Ihr derzeitiges Unternehmen nicht für interne Beförderungen offen ist, werden es andere Arbeitgeber sein. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir tauschen personenbezogene Daten aus, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern, zu finanzieren sowie personalisierte Inhalte darzustellen. Hierfür werden von uns und unseren Partnern Technologien wie Cookies verwendet. Um bestimmte Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Indem Sie „Akzeptieren“ Klicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) dieser Datenverarbeitung zu. Unter „Cookie settings“ können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.
Cookies settings
Akzeptieren
Einstellungen zum Datenschutz
Privacy & Cookies policy
Cookie nameActive

Wir tauschen personenbezogene Daten, wie z.B. IP-Adressen, mit Drittanbietern aus, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern, zu finanzieren sowie personalisierte Inhalte darzustellen. Hierfür werden von uns und unseren Partnern Technologien wie Cookies verwendet. Um bestimmte Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Indem Sie „Einverstanden“ Klicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) dieser Datenverarbeitung zu. Unter „Einstellungen“ können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Save settings
Cookies settings