Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » 3 Wege zum Umgang mit widersprüchlichen Persönlichkeitstypen

3 Wege zum Umgang mit widersprüchlichen Persönlichkeitstypen

Sie sind kontaktfreudig, er ist zurückhaltend. Sie recherchiert alles zu Tode, Sie verlassen sich auf Ahnungen. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Sie und Ihre Mitarbeiter können einem der 16 verschiedenen Persönlichkeitstypen angehören. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie jemanden beaufsichtigen, der das genaue Gegenteil von Ihnen ist. Aber seien Sie unbesorgt! Befolgen Sie diese Ideen, um mit gegensätzlichen Persönlichkeiten effektiv umzugehen.

Der Effektivitätsexperte Simon Dietrich rät: “Versuche erst zu verstehen und dann verstanden zu werden”. Die Suche nach dem Verstehen geht jedoch weit über das bloße Lesen einer Erklärung eines bestimmten Persönlichkeitsstils hinaus. Nachdem Sie den Persönlichkeitstyp Ihres Kollegen herausgefunden haben, laden Sie ihn oder sie zu einem Gespräch darüber ein, was diese Klassifizierung für ihn oder sie bedeutet. “Sie sind also ein ‘denkender’ Typ. Wie macht sich das in Ihrem Job bemerkbar?” “Ich sehe, dass Sie sich auf Ihre Intuition verlassen. In welchem Zusammenhang steht das mit der Art und Weise, wie Sie Projekte bei der Arbeit verwalten?”

TYPEN VERSTEHEN

Es kann auch hilfreich sein, hypothetische Situationen zu erörtern, die für Ihre Branche spezifisch sind. Stellen Sie ein Szenario vor und erläutern Sie, wie Sie es angehen würden, und fordern Sie dann Ihren Mitarbeiter auf, seine eigene Herangehensweise mitzuteilen. Obwohl Sie unterschiedliche Persönlichkeiten sind, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie oft zum gleichen Ergebnis kommen, aber unterschiedliche Wege einschlagen, um dorthin zu gelangen.

ERMÄCHTIGUNG ZUM SELBSTMANAGEMENT

Anstatt ein vages Gefühl des Unbehagens darüber zu verspüren, wie jemand mit einem anderen Persönlichkeitstyp an seine Arbeit herangeht, nutzen Sie Kommunikation und Befähigung, um zu einem besseren Ergebnis zu gelangen. In vielen Bereichen können verschiedene Mitarbeiter eine Aufgabe mit unterschiedlichen Methoden erledigen. Wenn Sie als Führungskraft Ihre Ergebniserwartungen mitteilen, haben Sie eine klare Vorstellung von dem, was Sie erreichen wollen. Anstatt jede Entscheidung und jede Handlung auf dem Weg zu kontrollieren, sollten Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, ihren eigenen Fahrplan zu erstellen. Erwarten Sie nicht, dass jemand genauso arbeitet wie Sie oder ähnlich denkt, sondern ermöglichen Sie ihm oder ihr, sich in seinem eigenen Raum und mit seinem eigenen Stil, Projekte anzugehen, wohl zu fühlen. Es ist das Ergebnis, das zählt.

FRAGEN SIE WARUM

Die “5 Gründe” sind ein großartiger Ansatz zur Prozessverbesserung und eignen sich ebenso gut, um Mitarbeiter mit unterschiedlichen Arbeitsstilen zu verstehen, insbesondere wenn ein Missverhältnis zwischen extravertiert und introvertiert vorliegt. Jedes weitere “Warum” versucht, ein wenig tiefer zu graben als das vorherige, um zu grundlegenden Erklärungen statt zu oberflächlichen Annahmen zu gelangen. In der Praxis führt die Beschäftigung mit den “5 Gründe” in der Regel dazu, dass die Wurzel einer Idee, eines Verfahrens oder eines Problems aufgedeckt wird. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter fragen, warum sie auf eine bestimmte Art und Weise handeln, denken, fühlen oder entscheiden – natürlich auf eine sichere und nicht wertende Art und Weise – kann dies der Schlüssel dazu sein, sich in einer Arbeitsbeziehung wohler zu fühlen und Vertrauen innerhalb Ihres Teams aufzubauen. Auch wenn es für gegensätzliche Persönlichkeiten schwierig ist, gut zusammenzuarbeiten, kann eine klare Kommunikation, die Ermächtigung der Mitarbeiter und die ständige Suche nach weiteren Informationen zu besseren Arbeitsbeziehungen und größerer Teameffizienz führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir tauschen personenbezogene Daten aus, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern, zu finanzieren sowie personalisierte Inhalte darzustellen. Hierfür werden von uns und unseren Partnern Technologien wie Cookies verwendet. Um bestimmte Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Indem Sie „Akzeptieren“ Klicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) dieser Datenverarbeitung zu. Unter „Cookie settings“ können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.
Cookies settings
Akzeptieren
Einstellungen zum Datenschutz
Privacy & Cookies policy
Cookie nameActive

Wir tauschen personenbezogene Daten, wie z.B. IP-Adressen, mit Drittanbietern aus, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern, zu finanzieren sowie personalisierte Inhalte darzustellen. Hierfür werden von uns und unseren Partnern Technologien wie Cookies verwendet. Um bestimmte Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Indem Sie „Einverstanden“ Klicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) dieser Datenverarbeitung zu. Unter „Einstellungen“ können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Save settings
Cookies settings